Wasserprobenahme Lösungen

Die Wasserprobenahme ist ein notwendiges Verfahren, um die Qualität von Trinkwasser und technischem Wasser zu kontrollieren, die chemische Zusammensetzung, Feststoffe und organische Elemente sowie biologische Gefahren zu überprüfen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Wasserproben aus dem Brunnen oder Tank zu entnehmen. Die einfachsten und gleichzeitig effektiv und handlich sind die Pumpen und Bailer. Die Wahl des Instruments hängt von den Aufgaben und bestimmten Bedingungen des untersuchten Wasserreservoirs ab.

Low-Flow Pumpen

Das Sammeln von Wasserproben mithilfe von Pumpen ist in Industrie und Haushalt weit verbreitet und die neueste und effektivste Technologie ist heutzutage die Niedrig Fluss-Probenahme.

Die Hauptvorteile der Wasserprobenahme mit geringem Durchfluss sind:

  • entnimmt dem Bohrloch weniger Wasser, als aus dem Boden kommt;Proactive Twister 12V
  • Möglichkeit, die Wasserqualität auf jeder Ebene des Tanks oder der Quelle zu untersuchen, ohne Wasser von unten nach unten zu mischen;
  • geringer Energieverbrauch;
  • lange Arbeitszeiten oder unbemannter Betrieb.

Die besten Instrumente für die Wasserprobenahme sind die 12-V-Pumpen, die in den verschiedensten Marken und Modellen am Markt vertreten sind.

Wählen Sie das kongruente Instrument entsprechend der Tiefe Ihres Bohrlochs und des Durchmessers der Arbeitsöffnung. Es gibt Pumpen, die bis zu 30 Meter tief eingetaucht werden können, und die dünnsten Modelle passen in die Bohrungen von 2 Zoll. Alle Modifikationen sind vor Verunreinigungen, Trübungen und Lösungsmitteln geschützt und können hunderte Stunden arbeiten, um die Wasserqualität kontinuierlich zu überwachen.

Wasserproben-Bailer

Das Screening des Brunnens, des Grundwassers, des Tanks oder des natürlichen Wasserkörpers hilft dabei, die detaillierte Untersuchung aller Stufen des Reservoirs zu einem bestimmten Zeitraum durchzuführen, die Parameter des einströmenden Wassers zu profilieren und Änderungen der Wasserzusammensetzung zu erkennen. Neben dem Pumpen mit geringem Durchfluss sorgt dieses Verfahren auch für die unwahrscheinliche Verbindung zwischen verschiedenen Ebenen, wodurch die Wasserüberwachung ohne Spülung des Bohrlochs durchgeführt werden kann.

Wasserproben-Bailer sind für die Wasserprobenentnahme konstruiert. Als einteilige Einheit ist die Werksverpackung hermetisch, um sterile Bedingungen des Instruments zu gewährleisten. Es ist notwendig, die hohe Genauigkeit der Überwachungsergebnisse zu gewährleisten. Eine solche Konstruktion und Verpackung hilft dabei, das Eindringen von Leckagen und äußeren Verunreinigungen zu vermeiden.

Hersteller bieten Bailer aus verschiedenen Materialien an:

  • Polyvinylchlorid;Bailer für die Wasserprobenahme
  • Polypropylen;
  • Polyethylen;
  • Polytetrafluorethylen;
  • fluoriertes Ethylenpropylen;
  • und Edelstahl.

Alle Materialien sind sicher und für den Einsatz in jedem Bereich zertifiziert.

Der besondere Vorteil von Wasserproben-Bailer ist ihre einfache Konstruktion: Das hohle Rohr mit dem Griff oben und der Schnur kann es aus dem Brunnen nehmen, wenn der Behälter voll ist. Der Bailer sinkt im Wasser. Die Flüssigkeit dringt durch den hydrostatischen Druck vom Boden des Rohrs ein. Um einen umgekehrten Austritt zu vermeiden, befindet sich im Einlass ein Ventil, normalerweise eine Kugel, das das Loch verschließt, wenn der Bailer das Wasser verlässt, sich öffnet, wenn der Druck das Wasser nach innen drückt.

Die Einfachheit des Designs macht die Wartung und Bedienung so einfach wie ein Finger schnappen. Verbinden Sie den Bailer mit der Schnur, stecken Sie das Instrument tief in den Brunnen, bis es das Wasser erreicht und sinkt, warten Sie, wenn es voll ist, und nehmen Sie die Probe heraus.

Einkaufen nach Abteilung